• Individuelle Einlagen – passgenau für jeden Fuß   
  • Einlagen für unterschiedliche Einsatzzwecke   

Medizinische Fußbettung exklusiv vom Orthopäden

Fehlbelastungen der Füße können zu Haltungs- und Bewegungsbeschwerden führen. Individuell an die Füße angepasste Einlagen ermöglichen eine optimierte Stützung und Druckverteilung.

Einlagen sollen:

  • entlasten
  • korrigieren
  • aktivieren
  • betten

Mithilfe des automatisierten Messsystems für die dynamische Lauf- und Fußdruckdiagnose können die kompletten Konstruktionsdaten, die für die Anfertigung der Einlagen nötig sind, ermittelt werden.

Auffälligkeiten am Gang

  • können messtechnisch erfasst werden oder
  • können visuell erfasst und beschrieben werden

Sowohl messtechnische als auch visuelle Daten werden bei der Einlagenkonstruktion berücksichtigt und umgesetzt. Resultat: Die Einlagen entsprechen millimetergenau dem Druckprofil des Fußes beim Gehen.

Endlich Einlagen, die auf Anhieb sitzen

Vom Messsystem aus werden die Daten per Online-Datentransfer zum Produktionsbetrieb übermittelt. Dieser fertigt die Einlagen mit modernsten Fräsmaschinen, auf den 10tel Millimeter genau. Mit abgestuften Härtegraden für eine optimierte Stützung/Weichbettung erhalten die Patienten Einlagen, die ohne weitere Anpassung sitzen. Dämpfung und Stimulation werden optimal dosiert, die Therapieziele eins zu eins umgesetzt.

Zur Herstellung der Präzisionseinlagen werden hochwertige, natürliche und geprüfte Materialien, z. B. Biokork, eingesetzt. Gefertigt wird ausschließlich in Deutschland. Neben den speziellen Einlagenmaterialien stehen darüber hinaus auf den Einsatzzweck abgestimmte Überzugsmaterialien zur Auswahl.

 

Voraussetzungen für die individuelle Einlagenkonstruktion

Folgende Kriterien müssen bei der Fertigung effektiver Einlagen berücksichtigt werden:

  • Die Messung muss mit entsprechender Zustandsbeschreibung versehen sein
  • Die Einlage muss auf den entsprechenden Schuh abgestimmt sein
  • Der Schuh muss die Funktion der Einlage unterstützen

Das Ergebnis ist ein hoher Komfort der präzise modellierten medizinischen Einlage, die durch abgestufte Härtegrade eine optimierte Stützung/Weichbettung ermöglicht.

Für Sie und Ihre Patienten bedeutet das:

  • Höherer Therapieerfolg
  • Beschleunigung des Abklingens der Beschwerden (in den meisten Fällen)
  • Entscheidend verbesserte Therapiekontrolle

Immer den passenden Tritt

Für die Fertigung der individuellen Präzisionseinlagen stehen zahlreiche unterschiedliche Einlagematerialien sowie Überzugsmaterialien zur Auswahl – je nach Einsatzzweck. Sogar die Farben können individuell zusammengestellt werden. So wird jedes Einlagenpaar zum Unikat.

Die Linie „PedLine“ bietet mit „Comfort“, „Premium“ und „Biokork“ die optimale Form für Alltags-, Business- und auch elegante Schuhe.

Biokork / Biokork Business:
Individuell modellierte Einlage nach den speziellen Besonderheiten der Patientenfüße. Die Einlage besteht aus speziellem Kork-Material, das eine hohe Formstabilität und eine geringere Dämpfung gewährleistet. Auf Wunsch können Zehengreifer, Vorfuß- und/oder Fersenpolster integriert werden.
Premium / Premium Business:
Individuell modellierte Einlage nach den speziellen Besonderheiten der Patientenfüße. Die Einlage besteht aus einem speziellen Dreischichtmaterial, das als Zwischenschicht eine weiche Dämpfungsschicht besitzt. Auf Wunsch können Zehengreifer, Vorfuß- und/oder Fersenpolster integriert werden.
Comfort / Comfort Business:
Individuell modellierte Einlage nach den speziellen Besonderheiten der Patientenfüße. Die Einlage besteht aus speziellem Zweischichtmaterial, das eine Polsterschicht als Basis beinhaltet.

In der Linie „Sport“ finden Sportler Einlagen für verschiedene Sportarten. Denn gerade beim Sport ist die optimale Unterstützung des Fußes besonders wichtig. So müssen – entsprechend der ausgeübten Sportart – bei der Einlagenkonstruktion unterschiedliche Fußbelastungen berücksichtigt werden. Einlagen für Golfer, Tennis- oder Fußballspieler beispielsweise unterscheiden sich in ihren Polster-, Stabilisierungs- und Stoßdämpfungselementen, damit Fehl- und Überbelastungen vermieden werden.

Indoor:
Entlastung und Dämpfung von MFK I und Grundgelenk D I sowie Dämpfung des Fersenauftrittes.
Jogging:
Dämpfung von Vor-und Rückfuß zur Schonung der Fußgelenke bei gleichzeitiger optimaler Kraftumlenkung.
Golf:
Entlastung und Dämpfung der am stärksten belasteten Fußsohlenbereiche während des Abschlages. Unterstützung von Fuß und Bein sowie Reduktion von Überlastungen an der Fußsohle während langer Gehstrecken.
Tennis:
Entlastung und Dämpfung der am stärksten belasteten Fußsohlenbereiche bei schnellen Sprints und bei abrupten Stops.

Schmerzen am Fußgelenk

Vorzeitige Abnutzung des Fußgelenks

Fußfehlstellungen

Fußfehlbelastungen

Fersenschmerzen, Fersensporn

Kniebeschwerden

Rückenschmerzen

Schienbeinschmerzen

Achillessehnenschmerzen

Individuelle Präzisionseinlagen